Home

Sportverein Tannau 1968 e.V.

Copyright © 2014 SV Tannau 1968 e.V.






Vielen Dank an unsere

Hauptsponsoren!

Weitere Sponsoren und Infos dazu finden Sie unter der Rubrik Sponsoren

Berichte

Fussball

Gute Lau­ne trotz Ge­wit­ter­front und Ge­gen­wind


47. Sportfest des SV Tannau in Krumbach: Drei Tage volles Programm von Fußballturnieren bis zur Rad-Rallye

Artikel aus der Schwäbischen Zeitung vom 27.07.2015:

Foto Olaf E. Jahnke

Krumbach - Kaum zu glauben, aber Freizeit- oder Stammtischmannschaften haben beim "Fußball-Gerümpel-Turnier", so die offizielle Ankündigung, beim 47. Sportfest des SV Tannau in Krumbach ebenso klangvolle Namen wie die Vereinsmannschaften. "Bluetige Hennekepf" spielen da gegen "SK - Lation" oder "Goldene Generation". Die "Staudenbomber" oder "Glashoch Rangers" sorgen mit den Namen für Aufmerksamkeit. Bei den Vereinsteams in der Freizeitkategorie klingt es ebenfalls malerisch: "Die Djangos", "1. FC Thekenstürmer" oder "Spielfrei-1" zierten die Turnierliste.


Insgesamt 24 Freizeitteams haben am Freitag alles gegeben, und für alle gab's am Ende gut gefüllte Pokale - in unterschiedlicher Größe. Die Spiele liefen ohne größere Verletzungen ab. Einig waren sich die Rot-Kreuz-Einsatzkräfte: "Da war viel Glück dabei." Auch das Wetterglück hielt am Freitag bis zum Abpfiff. Dann aber bot der dekorative Großfallschirm, unter dem hauptsächlich gefeiert werden sollte, nur begrenzt Schutz. Eine Gewitterfront sorgte für Abkühlung von oben. DJ Jürgen gab sein Bestes - und schließlich konnte Daniel "Fuzzy" Baumann die Preise verteilen.


In der Kategorie Stammtische holte sich der "FC Loreto" den Sieg. Wieder einmal Zweite wurden die "FC Russenried Youngsters", die dafür umso lauter ihren Siegessong vortrugen. Platz 3 ging an "Juventus Urin", gefolgt von "Agrartech. Argental". Bei den Vereinsmannschaften waren die "Ex-Zivis" ganz vorne, gefolgt von der "Blutreitergruppe". Dritte wurde die "MK Krumbach" vor der "Malle GmbH". "GmbH" stand hier für "Geh mal Bier holen", was die Turniermannschaft wie viele andere sogleich sinngemäß umsetzte. Die Beteiligten nahmen es gelassen - und ließen sich beim Feiern bis in die Morgenstunden kaum von unfreiwilliger Luftbefeuchtung stören.


"Tour de Tannau": Interesse steigt


Am Samstag startete ab 15 Uhr zum zweiten Mal die Fahrrad-Spaßrallye "Tour de Tannau". Diesmal mit deutlich mehr Teilnehmern jeden Alters - anders als bei der Premiere 2014, als das Ereignis im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war. Allerdings, vermutlich wegen der Windböen, hätten es laut Veranstalter durchaus mehr Teilnehmer sein können. Tatsächlich mussten die ein ums andere Mal mit heftigem Gegenwind kämpfen. Der Spaß stand im Vordergrund, und statt Wettkampfzeitnahme ging's um Geschicklichkeit, schnelles Denken und Findigkeit. Gefragt waren neben der Bewältigung der Strecke vor allem die Lösung von Bilder-Suchaufgaben. Mit einem kleinen Preis belohnt wurde schließlich jeder Teilnehmer, der durchgehalten hatte.


Ohne Gewitter-Unbill feierte man anschließend auf dem Sportgelände in Krumbach beim Radlerhock mit den "Lustigen Dorfmusikanten".


Am Sonntag ging's schließlich bei bestem Wetter mit einem Feldgottesdienst los. Den Frühschoppen begleitete der Musikverein Tannau samt Soli und Duettgesangseinlagen.


Zum Fußballturnier der Aktiven traten acht Vereine aus der Region in zwei Gruppen an (Platzierung folgt). SVT-Vorsitzender Daniel Baumann zeigte sich trotz gemischten Wetterglücks am Freitag sehr zufrieden mit der Resonanz, Beteiligung und Stimmung an allen Tagen: "Viele Helfer, gute Musik, jede Menge Besucher, jede Menge guter Spiele bei hoher Teilnehmerzahl und reichlich Spaß."